EuropaBundesweiter EU-Projekttag - Körper diskutiert mit Schülern der Kirner Realschule über die Europäische Union

Fritz Rudolf Körper an der Kirner Realschule

Schulleiter Jürgen Braun konnte am Mon­tag, 16. Mai, den Bundestags­ab­ge­ord­ne­ten Fritz Rudolf Körper in der Re­al­schu­le im Halmer Weg begrüßen. Körper be­such­te im Rah­men des bundesweit durchge­führ­ten EU-Projekt­tages die Realschule in Kirn, um dort mit ca. 80 Schü­le­rin­nen und Schülern der zehnten Klassenstufe an­schau­lich und aus der Praxis heraus das Thema Euro­pä­ische Union und Eu­ro­pa­par­la­ment zu diskutieren.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 19.05.2011

 

EuropaBundesweiter EU-Projekttag – Körper an der Kirner Realschule

Fritz Rudolf Körper MdB besucht die Kirner Realschule

Der Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper besucht am Mon­tag, 16. Mai, im Rahmen des bun­des­weit durchgeführten EU-Pro­jekt­tages die Realschule in Kirn, um dort mit ungefähr 80 Schü­lerinnen und Schülern der zehnten Klassenstufe über die Europäische Union zu disku­tie­ren. Ich bin immer wieder überrascht vom großen Inte­res­se der jungen Leute an den aktuellen politischen The­men, so der Abgeordnete.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 12.05.2011

 

EuropaBundesweiter EU-Projektag am 10. Mai 2010 – Körper an der Grund- und Realschule plus in Wallhausen

Fritz Rudolf Körper MdB

Der Bundestags­abgeord­nete Fritz Rudolf Körper macht auf den am 10. Mai 2010 an Schulen bundesweit durchge­führten EU-Projekt­tag aufmerksam: In diesem Jahr werde ich die Grund- und Realschule plus in Wallhausen - „Geschwister Scholl Schule“ - besuchen, um dort mit ungefähr 70 Schüler­innen und Schülern der zehnten Klassen­stufe über die Euro­päische Union zu dis­ku­tieren.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 06.05.2010

 

EuropaNorbert Neuser eröffnet Europabüro in Boppard

Norbert Neuser, MdEP

Seit Juni ist Norbert Neuser Mitglied des europäischen Parlamentes. Nach der Einarbeitung in Brüssel und Strasburg, sowie der Einrichtung der entsprechenden Büros, hat Norbert Neuser nun auch sein lokales Europabüro in der Bopparder Innenstadt eingerichtet.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 23.11.2009

 

EuropaFakten zur Europawahl

SPD wählen für
ein soziales Europa!
Die Politik der SPD: Die Politik von CDU/CSU und FDP:
Wir kämpfen für Mindestlöhne. Sie blockieren Mindestlöhne
Wir sorgen für harte Regeln an den Finanzmärkten. Sie wollen zügellose Märkte.
Sie wollen zügellose Märkte. Sie lassen Steuerhinterziehung zu.
Wir setzen Managergehältern Grenzen. Sie gehen vor den Lobbyisten in die Knie.
Wir wollen neue, saubere Energie. Sie setzen auf Atomkraft mit radioaktivem Müll.
Wir kämpfen für ein soziales Europa, in dem die Wirtschaft für die Menschen da ist und nicht umgekehrt. Sie wollen den Kapitalismus nicht zügeln.
Wir haben mit Martin Schulz einen hervorragenden Kandidaten für die
Europäische Kommission.
-

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 05.06.2009

 

RSS-Nachrichtenticker

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962440
Heute:19
Online:1