Bundesweiter EU-Projekttag - Körper diskutiert mit Schülern der Kirner Realschule über die Europäische Union

Europa

Fritz Rudolf Körper an der Kirner Realschule

Schulleiter Jürgen Braun konnte am Mon­tag, 16. Mai, den Bundestags­ab­ge­ord­ne­ten Fritz Rudolf Körper in der Re­al­schu­le im Halmer Weg begrüßen. Körper be­such­te im Rah­men des bundesweit durchge­führ­ten EU-Projekt­tages die Realschule in Kirn, um dort mit ca. 80 Schü­le­rin­nen und Schülern der zehnten Klassenstufe an­schau­lich und aus der Praxis heraus das Thema Euro­pä­ische Union und Eu­ro­pa­par­la­ment zu diskutieren.

Aus seiner Anschauung als Abgeordneter des Deutschen Bundestags heraus berichtete Körper über die Arbeit im Parlament und die Verfahren der Gesetzgebung in Deutsch­land und Europa. Er betrachtete zusammen mit den Schülerinnen und Schülern die Entstehung der Euro­päischen Gemeinschaft, die europäischen Werte, den Eu­ro und die Eurozone und ging ebenfalls auf aktuelle The­men, wie die für den heutigen Tag anstehende Ent­schei­dung der Finanzminister der Eurozone über das Hilfs­pa­ket für Portugal ein.

Fritz Rudolf Körper an der Kirner Realschule

Körper bescheinigte den Jugendlichen nach der Dis­kus­sion ein gutes Wissen zu den angesprochenen deut­schen und europäischen Themen. Die jungen Leute darf man, gerade was politische Themen angeht, nicht unter­schät­zen. Viele von Ihnen sind interessiert und moti­viert; man muss sich nur auch einmal mit Ihnen unter­hal­ten, so das Fazit des Abgeordneten Körper. Er ver­band dies mit ei­nem Lob an die Kirner Realschule mit ihrem Schulleiter Jür­gen Braun, welche die Schülerinnen und Schüler in her­vor­ra­gen­der Weise auf das Berufs­leben vorbereite.

Der jährlich stattfindende Projekttag bietet die Gele­gen­heit, sich mit der europäischen Integration vertieft aus­einanderzusetzen und vor allem jedoch das Interesse an Europa zu wecken. Europa nimmt zunehmend einen im­mer größeren Stellenwert in unserem alltäglichen Leben ein. Es ist deshalb besonders wichtig, mit Jugendlichen über die Bedeutung der Europäischen Union zu sprechen, aber auch über die Chancen für junge Menschen in Eu­ro­pa zu informieren.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

07.03.2021 14:31 Frauentag: Keine Rückschritte zuzulassen!
Zum Internationalen Frauentag lenkt SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich den Blick auf die Frauen in den Ländern des Globalen Südens. Gerade diese stünden in der Pandemie besonders unter Druck. „Frauenrechte stehen in der Pandemie besonders unter Druck. Die Fortschritte, die Frauen und Mädchen in den letzten Generationen erkämpft haben, sind in Gefahr. Die Pandemie verdeutlicht die Ungleichheiten

07.03.2021 13:21 Dirk Wiese zur Einigung über Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Missbrauch von Kindern
Die Koalition hat sich geeinigt, strafrechtlich schärfer gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder vorzugehen. Für SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese ein besonders wichtiger Schritt. „Bei der Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Kinderpornografie ist die Verständigung der Koalitionsfraktionen ein besonders wichtiger Schritt. Gleichzeitig ist es die notwendige Reaktion auf die zahlreichen Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Die

07.03.2021 12:20 Gabriela Heinrich zum 20-jährigen Jubiläum des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte wird 20 Jahre alt! SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich würdigt die herausragende Arbeit und fordert eine bessere finanzielle Ausstattung des Instituts. „Seit 20 Jahren ist das Deutsche Institut für Menschenrechte eine starke Stimme für Menschenrechte in Deutschland. Heute ist das Institut nicht mehr aus unserer Menschenrechtspolitik wegzudenken. Es ist Dreh- und Angelpunkt

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962438
Heute:7
Online:2