Sozialdemokratische Arbeitnehmer trafen sich in Monzigen

Sozialpolitik

AfA-Logo

Sozialdemokratische Arbeitnehmer trafen sich in Monzingen - AfA erfreut über Annahme von AfA-Anträgen auf dem jüngsten Parteitag der Sozialdemokraten in Stromberg

Monzingen

In der Monzinger Festhalle fand das jüngste Treffen der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im SPD-Kreisverband Bad Kreuznach statt. Die Mitglieder der sozialdemokratischen Arbeitnehmer zogen auf ihrer Zusammenkunft eine positive Bilanz des kürzlich in Stromberg stattgefundenen SPD-Kreisparteitages. Diesen habe man mit eigenen inhaltlichen Anträgen, die vom Parteitag der Kreis-Sozialdemokraten einstimmig angenommen wurden, bereichern können, wie AfA-Kreisvorsitzender Michael Simon betonte. Er verwies auf einen sozialpolitischen Antrag, in dem es um den kontinuierlichen Austausch und den Dialog mit sozialen Institutionen in der Region ging. Mit einer jährlichen "sozialpolitischen Aktionswoche" soll dieser Dialog im Rahmen von Besuchen bei sozialen Trägern ergänzt werden. Dabei ist es den SPD-Arbeitnehmern besonders wichtig, dass das wichtige gesellschaftliche Engagement sozialder Dienste und Dienstleistungen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerät und diese eine politische Lobby erhalten. Die AfA sieht die SPD hier in einer besonderen Verpflichtung, wie Michael Simon und die stellvertretenden Kreisvorsitzenden der AfA, Kurt Barthelmeh und Edgar Brakhuis erklären.

Weiter habe der Parteitag auf Initiative der SPD-Arbeitnehmer die Forderung nach Einführung eines allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns von mindestens 8, 50 Euro bekräftigt, der allerdings regelmäßig an die Steigerung der Lebenshaltungskosten angepasst werden müsse, so die AfA.

Erfreut war man bei der AfA auch darüber, dass die Kooperation und der Kontakt zu anderen SPD-Arbeitsgemeinschaften wie den sozialdemokratischen Frauen und der Jusos so gut funktioniere. Dies habe sich erst im Zusammenhang mit dem Internationalen Frauentag am 8. März gezeigt, als die SPD-Arbeitsgemeinschaften mit einer Straßenaktion in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone für eine Stärkung der Gleichstellungspolitik warben. An dem Treffen in Monzingen nahm auch die neu gewählte Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, die Juristin Lisa Lützebeck (Bad Kreuznach), teil, die sich in die Diskussion einbrachte und sich für eine kontinuierliche Fortsetzung der inhalten Kooperation mit der AfA aussprach.

Der Weinsheimer Kurt Barthelmeh, der auch stellvertretender AfA-Landesvorsitzender ist, berichtete auf dem Treffen in Monzingen auch über den kürzlich in Bonn Bad Godesberg stattgefundenen Bundeskongress der sozialdemokratischen Arbeitnehmer. Hier habe die AfA deutlich für eine klare Profilierung sozialdemokratischer Politik Position bezogen. Besonders erfreut zeigte sich Barthelmeh darüber, dass ein Antrag aus dem AfA-Kreisverband Bad Kreuznach zum Thema "Altersgerechtes Arbeiten" vom Bundeskongress beschlossen wurde. Inhaltlich ging es in diesem Antrag um die Humanisierung der Arbeitswelt älterer Beschäftigter.

In diesem Jahr wollen die SPD-Arbeitnehmer den Kontakt zu Betriebs- und Personalräten intensivieren und auch in den Ortsvereinen und anderen Gliederungen der SPD im Landkreis noch präsenter sein sowie ihre inhaltliche Arbeit vorstellen, betont der AfA-Kreisvorsitzende Michael Simon.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962440
Heute:14
Online:1