Ausbau der Gesundheitsprävention - Drei-Burgen-Klinik bietet innovative Programme für Arbeitnehmer

Gesundheit

Gesundheitsprävention - FRK und die Leitung der Drei-Burgen-Klinik
Von links: Peter Dill, Vorsitzender der SPD Bad Münster am Stein-Ebernburg; Fritz Rudolf Körper MdB; Dr. Michael Keck, Ärztlicher Leiter; Dr. Carola Reimann MdB; Peter Bauer, kaufmännischer Direktor; Dr. Andrea Zucker, Chefärztin Orthopädie und Wolfgang Lessmann, SPD-Sprecher im Stadtrat BME.

Die frühzeitige Gesundheitsvorsorge muss weiter ausge­baut werden. Deshalb brau­chen wir ein Präventions­ge­setz von dem Arbeitnehmer und Betriebe profitie­ren, so die Forderung der SPD-Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper und Dr. Carola Reimann, Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag, nach ihrem Gespräch mit der Leitung der Drei-Burgen-Klinik.

Unsere Klinik ist auch in dem Bereich Prävention sehr innovativ, da wir die Notwendigkeit und den steigenden Bedarf für gesundheitliche Vorbeugungsmaßnahmen in der Arbeitswelt sehen, so der ärztliche Leiter der Reha-Klinik, Dr. Michael Keck. Dies erläuterte er an den be­sonderen beruflichen Belastungen und Erkrankungs­risi­ken für Schichtarbeiter. Nachts arbeiten, tagsüber schla­fen, dies sei für die betroffenen Arbeitnehmer nichts Besonderes. Umso wichtiger sei es deshalb durch ge­sund­heitsgerechtes Verhalten gesund und leistungsfähig zu bleiben. Deshalb bieten wir gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern das Programm ‚KomPAS’ – „Kom­binierte Präventionsleistung für Arbeit mit Schicht­an­tei­len“ – an, damit chronische Krankheiten gar nicht erst entsehen, stellte Dr. Keck fest.

Das Programm ‚KomPAS’ nutzen in erster Linie größere Unternehmen aus Rheinland-Pfalz, zum Beispiel die Fir­men Schott und Aleris, zur Zeit weniger die kleinen und mittleren Unternehmen, erklärte Dr. Andrea Zucker, Chef­ärztin der Orthopädie. Großunternehmen haben den be­triebs­wirtschaftlichen Nutzen für sich erkannt und könn­ten auch solche Programme aufgrund ihrer Größe orga­nisatorisch besser umsetzen, erläuterte der kauf­männische Direktor der Drei-Burgen-Klinik, Peter Bauer.

Genau an dieser Stelle, sehen die beiden SPD-Bundes­tags­abgeordneten Dr. Reimann und Körper Hand­lungs­be­darf für die Politik: Wir brauchen gesetzliche Rahmen­bedingungen, die es gerade kleineren und mittleren Be­trieben ermöglichen, dass ihre Arbeiternehmer bedarfs­gerechte Gesundheitspräventionsprogramme nutzen kön­nen - ohne dass betriebliche Abläufe gestört werden und die Kosten eine Hürden für diese Betriebe darstellen. Ein sogenanntes Präventionsgesetz würde auch das öf­fent­liche Bewusstsein für den Grundsatz ‚Vorbeugen ist bes­ser als Heilen’ schärfen. Denn gesunde und leis­tungs­fä­hi­ge Arbeitnehmer sind das höchste Gut eines jedes Be­triebs. Zudem ist die Finanzierung sinnvoller und punkt­ge­nau­er Vorbeugemaßnahmen weniger kosten­intensiv, als die Behandlung von chronischen Krankheiten und Reha-Maßnahmen. Körper wird das Thema Gesund­heits­prävention bei seinen Gesprächen mit Unterneh­mern in der Region und den Arbeitnehmervertretern ansprechen.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962440
Heute:14
Online:1