Körper: Scharfe Kritik an der Antwort des Verteidigungsministeriums zu Fragen nach der Bild-Kampagne

Bundespolitik

Fritz Rudolf Körper
Fritz Rudolf Körper MdB

Fritz Rudolf Körper übt scharfe Kritik an der Antwort des Bundes­vertei­di­gungs­minis­teriums zu Fragen nach der Bild-Kam­pag­ne zur Nach­wuchs­ge­win­nung der Bundes­wehr.
Die Antwort des Vertei­digungs­minis­teriums auf Fragen des SPD-Vertei­digungs­politikers und Rehborner Bundes­tags­abge­ordneten Fritz Rudolf Körper zur geplanten Kam­pag­ne in Medien des Springer-Verlages lässt den Schluss zu, dass vor allem Frauen und Männer ohne oder mit Haupt­schul­abschluss für die Bundes­wehr begeistert werden sollen.

Ob die ausschließliche Ausrichtung auf diese Zielgruppe die richtige ist für den Umbau der Bundes­wehr von einer Wehr­pflicht- zu einer Frei­willigen­armee bezweifele ich sehr stark, so der Parla­menta­rische Staats­sekretär a.D. weiter. Bisher sind wir Verteidi­gungs­politiker davon aus­gegangen, dass es beim Umbau der Bundes­wehr darum geht, gute Köpfe für den Dienst in der Armee auch für die Mannschaftslaufbahn zu gewinnen. Gerade vor dem Hinter­grund, dass diese Gruppe die Basis für den Einsatz der Bundes­wehr bilden soll, ist die einseitige Zielgruppen­ansprache des Verteidi­gungs­ministeriums noch unver­ständlicher, kritisiert Körper.

Es müsse darum gehen, den Nach­wuchs für die Bundes­wehr aus allen Bevölkerungs­schichten zu gewinnen. Mit diesem Vorgehen werden die bisherigen Vorgaben für den Umbau der Bundes­wehr verfehlt, betont der SPD-Ver­tei­di­gungs­politiker. Es sei noch nicht einmal geklärt, in wel­chem Umfang die anvisierte Ziel­gruppe durch die ausge­wähl­ten Medien erreicht wird.

Die Antwort des Verteidi­gungs­ministeriums verweist dazu nur auf den allgemeinen Verbrei­tungsgrad der Medien des Springer-Verlages, ohne weitere Differen­zierung. Für diese vier­wöchige Kampagne in den Medien des Springer-Verlages sollen insgesamt ca. 600.000 Euro ausgegeben werden. Dies sind ca. 12,5% des Budgets der gesamten für das Jahr 2011 konzi­pierten Werbe­kampage, so die Antwort des Verteidi­gungs­ministeriums auf eine weitere Frage von Fritz Rudolf Körper. Viel Geld, um die Lauf­bahn der Mann­schaften bekannt zu machen, und es könnte aus unserer Sicht sinn­voller für eine Attrak­ti­vi­täts­steigerung in der Truppe eingesetzt werden, kri­ti­siert Fritz Rudolf Körper. Attrak­ti­vi­tät des Dienstes selbst ist die beste Werbung für eine gute Nach­wuchs­gewinnung der Bundes­wehr.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962438
Heute:19
Online:1