Körper organisierte Gespräch bei Bad Kreuznacher H2O UNLIMITED

Partnerschaften

Gespräch H2O Limited und RLP-Ruanda
Fritz Rudolf Körper, Dr. Richard Auernheimer, Rania Speer und Uwe Marggrander von H2O LIMITED in Bad Kreuznach

Auernheimer: „Mobile Trink­wasser­aufberei­tungs­anlage für Ruanda sinnvoll“ MdB Körper organi­sierte Gespräch bei Bad Kreuznacher H2O UNLIMITED mit dem Präsi­denten des Partner­schafts­vereins RLP-Ruanda zum Thema Trink­wasser für Ruanda

„Ich bin mir sicher, dass der Einsatz von mobilen Trink­wasser­aufbereitungs­anlagen für die Menschen in Ruanda sinnvoll ist“, so Dr. Richard Auern­heimer, Präsi­dent des Partner­schafts­vereins RLP-Ruanda und ehe­maliger rhein­land-pfäl­zischer Staats­sekretär, nach dem Gespräch bei der Bad Kreuznacher Firma H2O UNLIMITED.

Der SPD-Bundestags­abgeordnete Fritz Rudolf Körper hatte Auern­heimer auf die von H2O entwickelte Aufbe­reitungs­anlage aufmerksam gemacht und das gemein­same Gespräch mit der Geschäfts­leitung einge­fädelt. Das Gerät kann bis zu 8.000 Liter Trink­wasser pro Tag produzieren, die Energie­versorgung ist mit Solar­energie möglich, die Filter­kombination kommt ohne den Einsatz von Chemie aus. Zudem sind die Anlagen einfach in der Bedienung und Wartung.

Körper und Auernheimer sehen verschiedene Möglich­keiten für den Einsatz in dem ostafri­kanischen Land, in dem die flächen­deckende Versor­gung der Menschen mit Trink­wasser immer noch nicht sichergestellt ist. „Oft müssen die Menschen weite Wege zurück­legen, um an Trink­wasser zu kommen“, so Dr. Auernheimer. Deshalb wäre die Aus­stattung von Schulen und Gesundheits­stationen oder eines bestehenden Berufs­ausbildungs­zentrums mit einer solchen mobilen Aufberei­tungsanlage der richtige Weg, das Trinkwasser­problem auf dem Land zu lösen, urteilt der Präsident des Partner­schafts­vereins RLP-Ruanda. Auch die Anschaffung von Einzel­geräten durch Spender sei denkbar. Der An­schaffungs­preis eines Gerätes beträgt 6.500 Euro.

Dr. Auern­heimer wird das Thema in der nächsten Sitzung des Partner­schafts­vereins zur Sprache bringen. Körper hat sich hierzu an den rhein­land-pfälz­ischen Innen­minister Karl Peter Bruch gewandt, dessen Minis­terium die Aktivitäten im Rahmen der besteh­enden Partner­schaft zwischen Rhein­land-Pfalz und Ruanda koordiniert. In der letzten Woche trafen sich Dr. Auern­heimer und MdB Körper in Berlin mit der ruan­dischen Botschaf­terin, auch hier war die mobile Trink­wasser­aufberei­tungs­anlage der Bad Kreuz­nacher Firma H2O UNLIMITED Gesprächs­thema. Zudem hat Körper schriftlich das Bundes­minis­terium für wirtschaft­liche Zusammen­arbeit und Ent­wicklung um Unter­stützung für das Projekt gebeten.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962604
Heute:36
Online:1