Erstes Treffen der SPD-Arbeitnehmer nach Vorstandsneuwahl

Programmatisches

Michael Simon
Michael Simon - Vorsitzender der Kreis-AfA

Zu ihrer ersten Sitzung nach der Neu­wahl des AfA-Kreisvor­stan­des Bad Kreuz­nach trafen sich die sozial­demo­kra­tischen Arbeit­nehmer im Gast­haus „Alle Neune“ in Rüdes­heim.

Dort diskutierten die SPD-Ar­beit­nehmer die aktuelle poli­tische Situation im Land. Dabei ging es hauptsächlich um wirt­schafts- und sozial­politische Fragen.

„Wir freuen uns, wenn durch die gegenwärtige kon­junk­turelle Erholung neue Arbeitsplätze entstehen, sofern dies tarifgebundene und sozial­ver­sich­er­ungs­pflich­tige Beschäf­tigungs­verhält­nisse sind, von denen Menschen auch leben können. Wir erwarten, dass die Gewinne der Unternehmen jetzt endlich auch bei den Arbeitnehmern und ihren Familien ankommen“.

Scharf ins Gericht gingen die SPD-Arbeitnehmer mit der Gesundheitspolitik der konservativ-liberalen Bundes­re­gier­ung. Diese höhle mit der einseitigen Belastung der Arbeit­nehmer­schaft das Prinzip der solidarisch finanz­ier­ten Kranken­versicherung aus. Wer den Arbeit­geber­bei­trag einfriere, dafür aber einseitig bei Arbeit­nehmern den gesetzlichen Kranken­versicherungs­beitrag anhebe und dazu noch einkommens­unab­hängige Zusatz­beiträge ein­führe, der habe jegliches Maß für eine gerechte Ge­sund­heits­politik verloren.

Außerdem war der Land­tags­wahl­kampf 2011 ein be­stimm­endes Thema auf dem Treffen der AG für Arbeit­nehmer­fragen in der Kreis-SPD. Einge­bunden in die Wahl­kampf­teams von Peter Wilhelm Dröscher und Carsten Pörksen wird die AfA ihren Beitrag leisten, sicherte der Kreis­vorstand zu. Gleichzeitig zeigte man sich überzeugt, dass sich sozial­demo­kratische Landes­politik und deren inhaltlichen Erfolge gegenüber der bei der Union reinen Skandal­isierung bei der Union durchsetzen werde.

Vereinbart wurde außerdem, zu Beginn des neuen Jahres eine Klausur­tagung durchzuführen, auf der die inhaltliche Arbeits­planung 2011 sowie die organisa­torische Arbeits­teilung im AfA-Vorstand besprochen werden soll.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962440
Heute:14
Online:1