SPD-Kreisvorstand traf sich auf dem Schmittenstollen unter freiem Himmel

Aktuell

Eine Sitzung des SPD-Kreisvorstandes Bad Kreuznach mal ganz anders, unter freiem Himmel bei herrlichem Sommerwetter. Der Kreisvorstand der Sozialdemokraten traf sich kürzlich coronabedingt zu seiner ersten Präsenzsitzung seit drei Monaten auf dem Außengelände des Schmittenstollen am Lemberg.

Schwerpunkt des Treffens war die Vorbereitung der Landtagswahl und der Wahlkreiskonferenzen zur Nominierung der sozialdemokratischen Landtagskandidaten für die Wahlkreise 17 Bad Kreuznach und 18 Bad Sobernheim-Kirn. Für den Wahlkreis Bad Sobernheim - Kirn schlägt der SPD Kreisvorstand bekanntlich Dr. Denis Alt (Bad Sobernheim) als A-Kandidaten und Markus Stein (Winterbach) als B- Kandidaten vor. Im Wahlkreis 17 Bad Kreuznach sind vorgeschlagen als A-Kandidat Michael Simon (Pfaffen-Schwabenheim) und B-Kandidatin Dr. Claudia Eider (Bad Kreuznach).

Die Wahlkreiskonferenzen zur Landtagswahl waren ursprünglich im April terminiert und mussten aufgrund der Pandemie in den September verschoben. Trotzdem werden die designierten Kandidaten bereits jetzt in die Wahlkampfplanung einsteigen und die Partei in den nächsten Wochen und Monaten auf die bevorstehenden Aufgaben einstimmen. Der Landtagswahlkampf wird unter völlig anderen Umständen stattfinden. Das Coronavirus hat natürlich auch die politischen Abläufe fest im Griff. Bei den Sozialdemokraten hofft man jedoch darauf, dass die teilweise bereits entwickelten Ideen und Formate trotzdem zum Tragen kommen. Dies wird natürlich abhängig sein vom weiteren Infektionsgeschehen.

Wichtig ist den Sozialdemokraten vor allem, mit ihren Inhalten zu überzeugen und viele Wählerinnen und Wähler für sozialdemokratische Politik zu begeistern. Man zeigt sich zuversichtlich, dass man mit Malu Dreyer an der Spitze und mit den örtlichen Kandidaten ein gutes Ergebnis erzielen kann. Klares Ziel der SPD ist es beide Wahlkreise direkt zu gewinnen. Der Kreis-SPD ist klar, dass dies ein hartes Stück Arbeit werden dürfte und der Erfolg nicht vom Himmel fällt. Wenn alle Genossinnen und Genossen aber an einem Strang ziehen, kann dies gelingen. Gemeinsam sind wir stark, dies soll leitendes Prinzip des Wahlkampfes sein, betont Kreisvorsitzender Denis Alt.

Auf der Sitzung des Kreisvorstandes der Sozialdemokraten wurde auch über die aktuelle Arbeit in den Gliederungen der Partei in diesen etwas „anderen Zeiten“ gesprochen. Kreisvorsitzender Alt bat die anwesenden Vertreter der Gliederungen um einen kurzen Bericht. Dabei wurde deutlich, dass einige sozialdemokratische Gliederungen neue Wege in der Parteiarbeit gehen. Telefonkonferenzen und Videokonferenzen wurden zu einem genutzten Format, um ein Mindestmaß an politischer Kommunikation zu gewährleisten. Neben der Parteiarbeit müssen auch die Fraktionen der unterschiedlichsten kommunalen Ebenen im Austausch sein müssen, um kommunalpolitische Arbeit leisten zu können.

Matthias Harke, der Pächter des Schmittenstollens, der die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes herzlich willkommen hieß, hatte für diese auch eine schöne Speisekarte zusammengestellt.

Harke berichtete über das Quecksilberbergwerk Schmittenstollen und äußerte den Wunsch, dass alle für den Besuch dort werben. Denis Alt sprach an, dass es sehr wünschenswert wäre, wenn auch Schulklassen aus unserer Region vermehrt Ausflüge zum Schmittenstollen durchführen würden. Bisher ist der Stollen aufgrund seiner Bedeutung eher das Ausflugsziel von Schulklassen aus anderen Bundesländern. Harke konnte diesen Wunsch nur unterstützen.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962440
Heute:23
Online:1