SPD-Kreisvorstand traf sich auf dem Schmittenstollen unter freiem Himmel

Aktuell

Eine Sitzung des SPD-Kreisvorstandes Bad Kreuznach mal ganz anders, unter freiem Himmel bei herrlichem Sommerwetter. Der Kreisvorstand der Sozialdemokraten traf sich kürzlich coronabedingt zu seiner ersten Präsenzsitzung seit drei Monaten auf dem Außengelände des Schmittenstollen am Lemberg.

Schwerpunkt des Treffens war die Vorbereitung der Landtagswahl und der Wahlkreiskonferenzen zur Nominierung der sozialdemokratischen Landtagskandidaten für die Wahlkreise 17 Bad Kreuznach und 18 Bad Sobernheim-Kirn. Für den Wahlkreis Bad Sobernheim - Kirn schlägt der SPD Kreisvorstand bekanntlich Dr. Denis Alt (Bad Sobernheim) als A-Kandidaten und Markus Stein (Winterbach) als B- Kandidaten vor. Im Wahlkreis 17 Bad Kreuznach sind vorgeschlagen als A-Kandidat Michael Simon (Pfaffen-Schwabenheim) und B-Kandidatin Dr. Claudia Eider (Bad Kreuznach).

Die Wahlkreiskonferenzen zur Landtagswahl waren ursprünglich im April terminiert und mussten aufgrund der Pandemie in den September verschoben. Trotzdem werden die designierten Kandidaten bereits jetzt in die Wahlkampfplanung einsteigen und die Partei in den nächsten Wochen und Monaten auf die bevorstehenden Aufgaben einstimmen. Der Landtagswahlkampf wird unter völlig anderen Umständen stattfinden. Das Coronavirus hat natürlich auch die politischen Abläufe fest im Griff. Bei den Sozialdemokraten hofft man jedoch darauf, dass die teilweise bereits entwickelten Ideen und Formate trotzdem zum Tragen kommen. Dies wird natürlich abhängig sein vom weiteren Infektionsgeschehen.

Wichtig ist den Sozialdemokraten vor allem, mit ihren Inhalten zu überzeugen und viele Wählerinnen und Wähler für sozialdemokratische Politik zu begeistern. Man zeigt sich zuversichtlich, dass man mit Malu Dreyer an der Spitze und mit den örtlichen Kandidaten ein gutes Ergebnis erzielen kann. Klares Ziel der SPD ist es beide Wahlkreise direkt zu gewinnen. Der Kreis-SPD ist klar, dass dies ein hartes Stück Arbeit werden dürfte und der Erfolg nicht vom Himmel fällt. Wenn alle Genossinnen und Genossen aber an einem Strang ziehen, kann dies gelingen. Gemeinsam sind wir stark, dies soll leitendes Prinzip des Wahlkampfes sein, betont Kreisvorsitzender Denis Alt.

Auf der Sitzung des Kreisvorstandes der Sozialdemokraten wurde auch über die aktuelle Arbeit in den Gliederungen der Partei in diesen etwas „anderen Zeiten“ gesprochen. Kreisvorsitzender Alt bat die anwesenden Vertreter der Gliederungen um einen kurzen Bericht. Dabei wurde deutlich, dass einige sozialdemokratische Gliederungen neue Wege in der Parteiarbeit gehen. Telefonkonferenzen und Videokonferenzen wurden zu einem genutzten Format, um ein Mindestmaß an politischer Kommunikation zu gewährleisten. Neben der Parteiarbeit müssen auch die Fraktionen der unterschiedlichsten kommunalen Ebenen im Austausch sein müssen, um kommunalpolitische Arbeit leisten zu können.

Matthias Harke, der Pächter des Schmittenstollens, der die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes herzlich willkommen hieß, hatte für diese auch eine schöne Speisekarte zusammengestellt.

Harke berichtete über das Quecksilberbergwerk Schmittenstollen und äußerte den Wunsch, dass alle für den Besuch dort werben. Denis Alt sprach an, dass es sehr wünschenswert wäre, wenn auch Schulklassen aus unserer Region vermehrt Ausflüge zum Schmittenstollen durchführen würden. Bisher ist der Stollen aufgrund seiner Bedeutung eher das Ausflugsziel von Schulklassen aus anderen Bundesländern. Harke konnte diesen Wunsch nur unterstützen.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962438
Heute:34
Online:2