Kreis-Jusos informierten sich beim Unternehmen juwi in Wörrstadt über die Nutzung erneuerbarer Energien

Energie und Umwelt

Jusos zu Besuch bei JuWi
Die Jusos zu Besuch bei juwi in Wörrstadt.

Einen Schwerpunkt der inhaltlichen und politischen Arbeit der Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Bad Kreuznach bildet der Bereich der erneuerbaren Energien, nicht zu­letzt unter dem Aspekt der Ökologie in Verbin­dung mit der Schaffung und Entstehung zukunftsfähiger Arbeits­plätze.

Kürzlich besuchten die Kreis-Jusos zusammen mit Jusos aus der VG Wöllstein und Wörrstadt die Firma juwi in Wörrstadt. Das Unternehmen hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, die regenerative Stromversorgung in vielen Regionen voranzutreiben und Kommunen bei der Planung sowie der Umsetzung kommunaler Energie­kon­zepte zu beraten und zu unterstützen.
Zu Beginn des Besuches der SPD-Jugendorganisation stand ein Vortrag zur Kampagne 100% Erneuerbare Energien in Rheinland-Pfalz auf dem Programm. Dieser beinhaltete eine Konzeption, mit der es gelingen soll, die Stromversorgung verschiedener Regionen ausschließlich durch erneuerbare Energien zu decken. Basierend auf Energieeinspartechnologien, effizienter Energienutzung und dem massiven Ausbau von erneuerbaren Energie­trägern wie etwa der Solarenergie und der Windkraft könne dies nicht zuletzt auf der Basis dezentraler Ener­gieversorgungsstrukturen gelingen.

Die Vision: Schon im Jahr 2030 könnte unter der Be­ding­ung nachhaltiger politischer Anstrengung der Umstieg auf 100% saubere Energie in Rheinland-Pfalz möglich sein. Ein Wandel des Energiesystems würde, so die Darstellung beim Juso-Informationsbesuch bei juwi, neben dem Bei­trag zum Klimaschutz zahlreiche weitere Vorteile bringen, so etwa günstige und stabile Strompreise, Versor­gungs­sicherheit sowie Milliardeninvestitionen in eine Zu­kunfts­technologie und somit in neue Arbeitsplätze im Hand­werk, Industrie und Dienstleistung. Hervorgehoben wurden auch die Unabhängigkeit von Energieimporten sowie die mögliche Loslösung von wett­bewerbs­hemm­enden sowie die Preise dominieren Ener­giemonopolisten.

Jusos zu Besuch bei JuWi
Die Jusos bei der der Betriebsbesichtigung

Nach dem sehr informativen Vortrag, an den sich auch einige Fragen aus den Reihen der Jusos anschlossen, machte sich die Besuchergruppe auf die Beine, um den Solarpark und die Windräder des Unternehmens einige 100 Meter hinter dem Firmengebäude zu besichtigen. Besonders interessant war auch der anschließende Be­such des Clean Energy & Mobility Centers, in welchem Elektroautos und andere Fortbewegungsmittel mit „sau­berem“ Antrieb ausgestellt sind.
„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und es war sehr interessant einmal vor Ort zu erfahren, auf welche Wei­se erneuerbare Energien hergestellt werden können.“ betonten die Juso-Kreisvorsitzenden Nico Bitzer und Patrik Vetter für die sozialdemokratische Jugend­orga­nisation.

 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

15.05.2021 08:20 Tag der Familie: Familien leisten wahnsinnig viel
Familien tragen unser Land durch die Pandemie. Als Anerkennung erhalten Familien im Mai pro Kind noch einmal 150 Euro Kinderbonus, der auf Sozialleistungen nicht angerechnet wird.  „Familien tragen unser Land durch die Pandemie, sie leisten gerade jetzt wahnsinnig viel. Als Anerkennung erhalten Familien im Mai pro Kind noch einmal 150 Euro Kinderbonus, der auf Sozialleistungen

12.05.2021 18:22 Es bleibt viel zu tun für eine gerechtere und durchlässigere Gesellschaft
Der Armuts- und Reichtumsbericht zeigt: Die SPD hat in dieser Koalition viel erreicht. Aber für einen wirklichen Richtungswechsel brauchen wir andere Mehrheiten. „Was uns die Corona-Pandemie wie unter einem Brennglas vor Augen geführt hat, belegt der neue Armuts- und Reichtumsbericht jetzt mit harten Zahlen: Die Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft entwickeln sich immer weiter auseinander. Gerade

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962440
Heute:19
Online:1