Das sind die neuen Stadtratsmitglieder!

Jörg Schallmo

 

Walter Bredehöft

57 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Söhne

Ich bin Mitglied oder ehrenamtlich engagiert bei:Förderverein freiwillige Feuerwehr Kirn, Förderverein Gymnasium Kirn, TTC Grün- Weiß, Tischtennisverein, AWO Rheinland,
Aktiv im Vorstand des SPD Stadtverbandes

Mir ist wichtig:
Perspektiven für Kirn auch nach einer Fusion mit der VG
Attraktive Wohn- und Freizeitangebote für Familien
Finanzentwicklung der Stadt
Gestaltung des demografischen Wandels im Kirner Land

 

Paul Hornemann

 

Uwe Bauer

 

Fritz Bischof

Fritz Bischof

70 Jahre, Hauptschullehrer i. R., verheiratet, 2 Töchter, 3 Enkel

Mitglied in folgenden Organisationen und Vereinen:
SPD Stadtverband Kirn (Vorstandsmitglied); AWO Stadtverband  Kirn (Vorstandsmitglied); Volkshochschule Kirn (Vorsitzender); Musikschule KSM; Förderverein Jugendtreff Kirn; Förderverein Realschule Plus (Auf Kyrau); TuS Kirn; Kirn aktiv; Tierschutzverein Kirn; Gewerkschaft Erziehung u. Wissenschaft; amnesty international
Seit 1974 ununterbrochen Mitglied des Stadtrates der Stadt Kirn; besonderes Interesse an Kultur,Weiterbildung, Kunst, Jugend, Sport, Partnerschaften und Tourismus.
 

Jürgen Simon

64 Jahre, Witwer, eine Tochter, zwei Enkel

Rentner, war vorher Verkaufsleiter bei Tchibo

Bin Mitglied bei der Tus Kirn

War bis Ende 2013 fünf Jahre lang Schiedsmann der Stadt Kirn

Worum ich mich besonders kümmere wenn ich gewählt werde:

Ich werde immer ein offenes Ohr für die Belange, Anregungen und Beschwerden der Bürger haben und setze mich für Tourismus und Wirtschaft ein

Ich möchte eine familienfreundliche Stadt

 

Doris Hub

56 Jahre, verheiratet (geb. Köhler), eine Tochter

selbstständige Kauffrau

Mitglied bei TUS Kirn, Kolpingfamilie Kirn, KFK Fastnacht, Kirn aktiv, Fördervein der ev. Kirchen Kirn

Ich arbeite aktiv im Vorstand von Kirn aktiv, im Vorstand der Kolpingfamilie Kirn und im Vorstand Förderverein ev. Kirchen

Wenn ich gewählt werde….ich habe keine Schwerpunkte in meiner Stadtratsarbeit gesetzt. Mich interessiert alles, was mit unserer schönen Heimatstadt verbunden ist.

Sollte ich gewählt werden, werde ich mich engagiert überall dort einbringen, wo ich gebraucht werde.

 

Karl-Heinz Buss

72 Jahre, geschieden, 2 Kinder

Ich bin Mitglied und engagiere mich hier: Förderverein Kirner EV. Kirche; Förderverein Kirner Krankenhaus; Förderverein freiw. Feuerwehr Kirn; Förderverein Jugendtreff Kirn; Stadtrat Kirn; Presbyter Ev. Kirchengemeinde Kirn; Vorsitzender Meisterprüfungsausschuss Kfz Techniker HWK Bereich Koblenz

Seit 8 Jahren bin ich im Stadtrat, mir macht die Arbeit dort Spaß und es ist mein Anliegen mich für die Gemeinschaft einzusetzen. Ich bin für eine offene und zukunftsorientierte Politik und möchte nach den besten Lösungen für unsere Stadt suchen und an den Entscheidungen teilhaben.

 

Brigitte Kettern

67 Jahre, kfm. Angestellte, 2 Kinder, 4 Enkelkinder und 2 Urenkelkinder

Ich leite als Vorsitzende die SPD AG 60 plus und bin Schriftführerin

im Verschönerungs-und Heimatverein in Kirn-Sulzbach.

Außerdem bin ich Mitglied in folgenden Vereinen:

VfR 07 Kirn, Rappelköpp eV Kirn, Freiw. Feuerwehr Kirn,

TC Blau Weiß Kirn, Förderverein Kirner Krankenhaus,

FV Lützelsoon und Obst-und Gartenbauverein Kirn-Sulzbach.

Ich möchte mich gerne dafür einsetzen, dass  Behinderte mit Rollstuhl 

in unserer Stadt gut leben können und dass die Innenstadt so

attraktiv bleibt wie sie ist.  

 

 

Michael Kloos

55 Jahre, Krankenhausverwaltungsdirektor im Landeskrankenhaus (AöR),  verheiratet, 1 Kind

  • Vorsitzender des Trägervereins der Sozialstation nahe gGmbH in der Stadt Kirn und der Verbandgemeinde Kirn- Land
  • stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Sozialstation nahe gGmbH im Landkreis Bad Kreuznach
  • Vorsitzender des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Kirn- Sulzbach
  • Abgeordneter der Kreissynode des Kirchenkreises Obere Nahe
  • Hegeringleiter des Hegering Kirn im Landesjagdverband Rheinland- Pfalz
  • Mitglied im Ortsbeirat Kirn- Sulzbach seit 1989
  • Mitglied im Stadtrat und in verschiedenen Ausschüssen der Stadt Kirn seit 1992
  • Vorsitzender der SPD- Sektion Kirn- Sulzbach
Mitglied im Männergesangverein Frohsinn, Evang. Kirchenchor, Verschönerungs- und Heimatverein, Obst- und Gartenbauverein, etc.

Ich will mich kümmern um Gesundheitsthemen in der Stadt Kirn; den demographischen Wandel; den liebens- und lebenswerten Stadtteil Kirn- Sulzbach

 
MEIN MOTTO: Die Zukunft wird nicht gemeistert von denen, die am Vergangenen kleben.(Willy Brandt)
 

Judith Dröscher

 

Ellen Kriegel

 

Klaus Trebes

64 Jahre, Leiter der Kirner Stadtwerke a.D.

aktives Mitglied TV Hochstetten

Mitglied im Handwerksgesellenverein Kirn

aktives Mitglied im TUS Kirn

Mitglied im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kirn

ehrenamtliches Vorstandsmitglied Gemeinnützige Baugenossenschaft eG Kirn

Aufgrund meiner 30jährigen Tätigkeit als Stadtwerkechef in Kirn möchte ich mein Fachwissen v.a. in energiepolitischen Themen und Fragen zum Wohle der Stadt und der Bürger einbringen.

   

 

 
 

Kirner Wetter

 

WebsoziInfo-News

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:962438
Heute:19
Online:1